Über uns

Traditionsgasthaus „Karlheim“ wieder in Familienhand

Seit fast 60 Jahren ist der Name „Karlheim“ als ein Inbegriff für gemütliches Ambiente, gute Küche und freundlichen Service in Hamm bekannt.

1949 gründete Willi Karlheim an der Bahnhofstraße 3 eine Gastwirtschaft mit Restaurationsbetrieb, die er zusammen mit seiner späteren Ehefrau Christel zu einem der führenden gutbürgerlichen Speiselokale in Hamm aufbaute. Dass Willi Karlheim die Biere der beiden damaligen Hammer Brauereien „Klosterbrauerei“ und „Isenbeck“ am Hahn hatte, war für einen Lokalpatrioten wie ihn selbstverständlich. Viele Hammer Vereine wählten sein „Haus Karlheim“ zu ihrem Stammlokal. Ältere Mitglieder des S.C. Rote Erde Hamm werden sich noch an die Zeiten erinnern, als es vor der langen Theke und am Stammtisch hoch her ging.

Fast 30 Jahre lang leitete das Ehepaar Karlheim seinen Betrieb. 1977 zogen die beiden sich aufs Altenteil zurück. Das Haus wurde umgebaut und an die Brauerei Isenbeck verpachtet, die es mit eigenen Pächtern weiter führte.

Seit Juli 2007 kümmert sich eine neue Generation der Familie Karlheim wieder ums Geschäft. Anknüpfend an den guten Namen und die Tradition der Eltern bietet man bei „Karlheim’s“ Bewährtes wie die gute Speisekarte und eine komplett restaurierte Kegelbahn, aber auch Modernes wie eine Bar mit den Cocktailhits der Saison.